Anfahrt vom Flughafen Heraklion

 

 

Vorwort

 

Sie sind am Flughafen Chania oder Heraklion angekommen, im Besitz Ihres Mietwagens und starten nun vielleicht das erste Mal mit dem Auto in Kreta durch. Bleiben Sie gelassen und versuchen Sie, den kretischen Fahrstil auf sich wirken zu lassen:

 

Man interessiert sich entschieden weniger für Vorschriften im Verkehr, dafür ist man auf der anderen Seite allerdings auch achtsamer in Bezug auf die Kapriolen der lieben Anderen, klappt irgendwie ganz gut. Einzig bei den so vollkommen idiotisch-sinnlosen Überholmanövern mancher Zeitgenossen (und diese (Selbst)-Mörder gibt's auch hierzulande ...) wird sich mir wohl zeitlebens der Magen umdrehen - auf Distanz gehen!

 

Fahren Sie behutsam, lassen Sie sich Zeit und genießen Sie die Fahrt als ersten Urlaubsausflug. Achten Sie genau auf die Beschilderung und Wegbeschreibung, dann kommen Sie mit Sicherheit problemlos ans Ziel!

 

Welchen Flughafen Sie für die Anreise auswählen, ist egal, beide sind etwa gleich weit vom Ferienhaus entfernt (reine Fahrtzeit ca. eineinhalb Stunden).

Also wählt man den günstigsten Flug und wird in der Regel in Heraklion landen, allerdings ist Chania der modernere und angenehmere Flughafen und in der Hochsaison nicht so überfüllt.

 

Und so kommen Sie ans Ziel: (eine detaillierte gute Kretakarte finden Sie ausserdem > hier !)

 

Am Flughafen führt die Straße nach rechts (Flughafen im Rücken) in die Stadt Heraklion (Landstraße) - das ist falsch. Nehmen Sie die andere Richtung (im Zweifel fragen) und Sie sind nach wenigen Metern an der Auffahrt zur National Road (Autobahn). Hier nehmen Sie die Richtung "Iraklio - Rethimno". Nun fahren Sie ca. 10 km auf der Autobahn und verlassen die Autobahn bei dieser Ausfahrt in Richtung Mires - Tymbaki:

 

(Achtung: Sie müssen interessanterweise vor dem Schild abbiegen ;)

Nach der Abfahrt unterqueren Sie die Autobahn

und folgen der Hauptrichtung immer geradeaus, zuerst eine leichte Steigung hinauf, Sie folgen immer der Straße, passieren eine Ampelkreuzung geradeaus, und sind nun auf der Schnellstraße 97 in Richtung "Mires - Timbaki".

 

Jetzt geht es ein gutes Stück auf dieser Straße entlang, die gut ausgebaut ist und dann automatisch auf das neue Autobahn-Teilstück nach Mires führt.

 

Nach dem Autobahn-Teilstück geht's dann bergauf, bergab, in Serpentinen durch bezaubernde Ortschaften (Agia Varvára, Agia Déka) nach Mires und weiter nach Timbaki.

 

Nutzen Sie die vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten in Agia Varvara, Mires und zuletzt in Timbaki (z.T. bis tief in die Nacht) an der Strecke, um sich mit dem einzudecken, was Ihnen wichtig ist - Brot, Kaffee, Wein, Milch, Honig, Fleisch (es gibt ein gutes Gefrierfach im Kühlschrank), Gemüse, etc.. damit Sie nicht gleich am nächsten Tag wieder los müssen. Am Ortseingang von Timbaki finden Sie rechts einen großen Supermarkt.

 

Etwa 500 m nach Timbaki geht rechts der Abzweig nach Agia Galini.

 

Folgen Sie der Strecke ca. 12 km, und dann kurz vor Agia Galini der Straße in Richtung

"Spili - Rethimnon".

Dieser folgen Sie und fahren ca. 10 km bergauf, bis Sie am rechten Straßenrand das Schild

 

"Mélampes / Ag. Pavlos"

sehen, das auf die Straße verweist, die linker Hand den Berg empor führt.

Da hoch fahren, Gabelung, wo Sie sich rechts nach Agios Pavlos / > Saktouria halten müssen.

Jetzt fahren Sie diese Bergstraße etliche Kilometer und sehen vor der Ortschaft Ano Saktouria ein Schild, das links hinauf zum Ort Saktouria und geradeaus nach Agios Pavlos weist.

Sie fahren dort rechts (geradeaus), durchqueren dann den unteren Teil von Ano Saktouria und kommen nach ca. 3 km nach > Kato Saktouria. Sollten Sie bei Tageslicht ankommen, haben Sie auf dieser Strecke schon fantastische Ausblicke auf die Berge und das Meer, das 500 m unter Ihnen schimmert.

 

Wenn Sie Kato Saktouria verlassen haben, legen Sie noch 4,3 km auf der Asphaltstraße zurück, bevor Sie an die Wegkreuzung kommen, an der Sie links auf den seit Neuestem asphaltieren Weg (!) zum Ferienhaus abbiegen:

Die Wegkreuzung erkennen Sie folgendermaßen:

 

  • wenige Meter vor der Kreuzung sehen Sie am linken Straßenrand einen roten Feuerwehr-Hydranten (es ist der einzige auf der Strecke):
  • an der Wegkreuzung, an der Sie nach links auf die Asphaltstraße zum Häuschen abbiegen, die so aussieht

findet sich seit Neuestem dieses Schild, das Ihnen die richtige Richtung zum Haus weist:

Biegen Sie nun also an der Kreuzung nach links und folgen einfach der Asphaltstraße genau 3 km geradeaus.

Dann nach 3 km sehen Sie rechter Hand hinter einer gelben hohen Mauer (die direkt entlang der Straße verläuft) ein gelbes, mit Tonziegeln gedecktes Ferienhäuschen. Fahren Sie jetzt noch ca. 50 m weiter und biegen dann nach dem alten Olivenbaum den Weg nach rechts leicht abfallend ein.

Das erste Tor, das Sie sehen, ist der Nachbar, den lassen Sie links liegen und fahren noch ein paar Meter, bis Sie am Ziel sind :-)

Die Koordinaten am Tor lauten:

 

  • 35° 05' 59" N
  • 24° 35' 26" O